Hintergrund

Heutige Messinstrumente am Boden, in der Luft, und im Weltraum erfahren grosse technische Fortschritte und können immer hochaufgelöstere Daten messen, speichern, und übermitteln. Dies stellt die Forschung vor ein grosses Problem: Die Datenmenge wächst und wächst. War sie vor ein paar Jahren noch ein paar Gigabytes pro Jahr, sind es mittlerweile Terabytes pro Tag. Das bedeutet, dass jeden Tag hunderttausende, hochaufgelöste Bilder aufgenommen werden, die unmöglich von Hand gesichtet und untersucht werden können.

Wir haben deshalb eine Bild-Suchmaschine entwickelt, mit der riesige Datenarchive per Mausklick durchsucht werden können. Forscher markieren interessante Phänomene auf Bildern, und unsere Software findet innert Sekunden relevante Resultate.

Branche

  • Raumfahrt
  • Sonnenforschung

Sprachen, Technologien & Schwerpunkte

  • Scale-invariant feature transform (SIFT)
  • Content Based Image Retrieval (CBIR)
  • C#/.NET